Willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Webseite des Forschungsprojektes "Ge-Kom - Gelingende Kommunikation im Alter"!

Zusammenleben und Zusammenarbeiten von Jung und Alt ist vor dem Hintergrund der sich ändernden Altersverteilung ein relevantes gesellschaftliches Thema. Kommunikation ist ein wesentlicher Einflussfaktor, wenn es um eine effektive Zusammenarbeit in altersgemischten Teams in Unternehmen oder um zufriedenstellende soziale Beziehungen im sozialen Umfeld geht.

Im Projekt stellen wir uns die Frage, welche Rolle Altersunterschiede in der Kommunikation zwischen Jung und Alt spielen. Unterscheiden sich altersgemischte von altershomogenen (altersgleichen) Gesprächen in den sprachlichen Mitteln, mit denen Alter, Jugend oder Altersunterschiede thematisiert, bewertet, zugewiesen, zurückgewiesen und ausgehandelt werden? Welche Zusammenhänge gibt es zwischen diesen Aushandlungsprozessen und den Arbeitsergebnissen bzw. der subjektiven Einschätzung eines Gesprächsverlaufs. Das Projekt zielt darauf ab, gelingende Kommunikation in altersgemischten Teams als konvergenten (sich aneinander annähernden) Aushandlungsprozess des Altersunterschieds mit positivem Einfluss auf die Aufgabenlösung und subjektive Zufriedenheit in Bezug auf die Kommunikation empirisch (mit eindeutigen Daten aus konkreter Forschungsarbeit) nachzuweisen.

Das Projekt fokussiert damit altersgemischte, intergenerationelle Kommunikation einerseits in Unternehmen und andererseits im sozialen Umfeld. Nach der Datenerhebung in zwei Stichproben und der gesprächs-, inhalts- und konversationsanalytischen Auswertung der Gespräche werden Schlussfolgerungen und Erkenntnisse mit den Beteiligten diskutiert, um auf dieser Grundlage Anregungen für Verbesserungen geben zu können.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihr Projektteam:
Prof. Dr. Monika Rausch - Prof. Dr. Michaela Moser - Dipl.-Ök. Bettina Führmann - Dipl.-Log. Heike Marré - Katja Meyer-Wegner M.Sc. - Dipl.-Psych. Anja Koch